Xiaomi Mijia G1 Saugroboter: Test, Technische Daten, Eindrücke

Als Alternative zum Mi Robot oder der Roborock Linie, hat der chinesische Konzern mit dem Xiaomi Mijia G1 Saugroboter* auch ein günstige Modell für den preisbewussten Konsumenten im Angebot. Der G1 verzichtet auf teure Laser-Sensoren und setzt auf die klassische Navigation mittels Gyro-Sensor, deshalb muss der Anwender allerdings keinesfalls auf eine komfortable App-Steuerung verzichten. Im folgenden Bericht möchten wir deshalb auf die Stärken und Schwächen des Geräts etwas genauer eingehen.

Technische Daten

In der folgenden Tabelle listen wir euch alle technischen Spezifikationen des Xiaomi Mijia G1 Saugroboters zur besseren Übersichtlichkeit auf:

Saugleistung:2200 Pa
Navigation:Gyro-Sensor
Lautstärke:max. 65 dB
Staubbehälter:0,6 Liter
Wassertank:200 ml
Arbeitszeit:bis zu 2 Stunden
Bauhöhe:8,2 cm
Steigfähigkeit (Türabsätze etc.):17 mm
App:Android und iOS

Funktionen

Der Mijia G1 Saugroboter von Xiaomi unterstützt vier verschiedene Reinigungsstufen mit bis zu 2200 Pa Saugleistung. Neben dem normalen Saugbetrieb wird dem Roboter auch noch ein Wassertank mitgeliefert, sodass dieser auch für feuchtes Wischen geeignet ist – eine solche Funktion findet man sonst meistens nur bei wesentlich teureren Modellen wieder.

Das Produktdesign fällt elegant und dennoch zweckmäßig aus, der weiße Saugroboter verfügt über zwei Seitenbürsten und an der Vorderseite über entsprechende Abstandssensoren. Auf der Oberseite kann das Gerät manuell gestartet werden durch Knopfdruck, ebenfalls lässt sich dort auch der Staubbehälter entnehmen.

Durch mehrfache Filtersysteme nimmt der Roboter auch kleinste Staubpartikel während des Reinigungsvorgangs auf, durch die flache Bauhöhe von nur 8,2 cm können auch Zwischenräume gut erreicht werden. Je nach Reinigungsintensität schafft der G1 zwischen 90 und 120 Minuten mit einer Akkuladung, danach sucht er automatisch wieder seine Ladestation auf.

Obwohl der Mijia G1 mit knapp über 150 Euro recht günstig ist, verfügt auch dieser über eine optionale App-Steuerung per Smartphone. Die Mijia App lässt sich sowohl für Android als auch iOS-Geräte herunterladen und dient meistens auch für andere Xiaomi Geräte als zentrale Schalteinheit. Da der Roboter automatisch eine Karte von dem aktuellen Zimmer erstellt, kann zudem der Reinigungsfortschritt auch auf dem Handy-Display nachverfolgt werden.

Fazit

Falls ihr nicht besonders viel Wert auf eine punktgenaue Lasernavigation eines Saugroboters legt, so bietet sich der Mijia G1 als eine gute Alternative an. Die Saugleistung ist gut und der Roboter kann trotz des günstigen Einsteigspreises auf smarte Funktionen wie z.B. eine App-Steuerung und Live-Kartenüberwachung aufwarten. Bei GearBest kann der Roboter aktuell für 154,80 Euro inklusive Direktversand aus dem polnischen Warenlager* verschickt werden, dabei fallen also keine weiteren Zoll- oder Einfuhrkosten für euch an und ihr haltet das Produkt schon innerhalb einer Woche in euren Händen.

Weiterhin gibt es den Roboter für 172,95 Euro auch beim Konkurrenten Banggood*, dort ist die Lieferung durch Wahl des „CZ“-Warenlagers ebenfalls komplett kostenlos und Zollfrei für euch. Für weitere Angebote anderer Shops könnt ihr alternativ auch unseren Preisvergleich nutzen:

Ein Kommentar zu “Xiaomi Mijia G1 Saugroboter: Test, Technische Daten, Eindrücke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.