Xiaomi Redmi Note 9S im Test

Xiaomi hat ein neues Mittelklasse-Smartphone auf den Markt gebracht, das sogenannte Redmi Note 9S. Es ist wichtig, zu wissen, dass es sich, trotz der komplizierten Namensgebung, um den Nachfolger von dem Note 8 handelt. Das Smartphone bietet ein Display, welches 6,7 Zoll groß ist, eine Quad-Kamera und einen Akku mit 5.020-mAh. Dieser Artikel soll euch das Smartphone nĂ€hervorstellen. Unter anderem werden euch die technischen Daten vorgestellt.

Was befindet sich im Lieferumfang?

Bei Xiaomi wird auf den Prozessor Snapdragon 720G gesetzt. Dieser kann wahlweise entweder mit vier Gigabyte RAM und 64 Gigabyte internem Speicher oder mit sechs Gigabyte RAM und 128 Gigabyte internem Speicher eingesetzt werden. Letzter kann mit einer microSD-Karte sogar bis auf 512 Gigabyte erweitert werden. Die Akkuleistung ist als positiv zu beurteilen, denn mit der KapazitĂ€t von 5.020 mAh kommt selbst ein Intensivnutzer sehr gut ĂŒber den Tag. Das Aufladen kann mit bis zu 18 Watt erfolgen. Es ist wichtig, zu wissen, dass sich ein entsprechendes LadegerĂ€t im Lieferumfang befindet. Es kann erkannt werden, dass der Lieferumfang auf den ersten Blick sehr positiv aussieht. Allerdings muss beachtet werden, dass auch Huawei und Samsung bereits einiges im selben Preissegment zu bieten haben. Es wird sich zeigen, ob sich das Smartphone im Vergleich zu anderen Smartphones durchsetzen können wird.

Technische Daten

Farben:Aurora Blue, Glacier White, Interstellar Grey
Akku:5.020 mAh, schnelles Laden mit 18 Watt möglich
KonnektivitĂ€t:Bluetooth 5, AC-WLAN, USB 2.0 Typ-C, Dual-SIM ĂŒber Triple Slot, Infrarot, Kopfhöreranschluss
Frontkamera: 16 Megabyte ins Display integriert (Hole-Punch)
Video: 720p bis 960 fps, FullHD (30/60/120 fps), 4K (30 fps)
Kamera RĂŒckseite:2 MP Tiefensensor, 5 MP - Makro, 8 MP - Ultraweitwinkel, 48 MP Weitwinkel
Betriebssystem:MIUI 11, Android 10
Display: Gorilla Glas 5, HDR10, 20:9-VerhÀltnis, 1.080 x 2.400 Pixel, LCD, 6,67 Zoll
Speicher und RAM:64 GB Flash und 4 GB RAM oder 128 GB und 6 GB RAM, erweiterbar per microSD
Chipsatz:2,3 Gigahertz, Qualcomm Snapdragon 720G
Gewicht und Maße:209 Gramm, 166 x 77 x 9 Millimeter

Test

Design und Display

Der Fingerabdrucksensor befindet sich bei dem Redmi Note 9S auf der Seite. Dies stellt zum einen eine höhere Erkennungsrate und zum anderen eine schnellere Entsperrung sicher. Das Smartphone ist, im Vergleich zu dem VorgĂ€nger, sehr groß. Dies bedeutet, der Name Note wird hier endlich wieder einmal ausgekostet. Allerdings werden Fans von kleineren Smartphones hier kaum das perfekte Smartphone fĂŒr sich selbst finden. An dem Gewicht kann ebenso erkannt werden, dass es sich um ein relativ schweres GerĂ€t handelt. Es wird auf ein Display verzichtet, welches eine hohe Bildwiederholungsfrequenz aufweist. Das Design an sich ist sehr spannend. Durch die symmetrische Anordnung der Kameras sieht das Smartphone sehr ordentlich und aufgerĂ€umt aus. Der Dreifachslot am GerĂ€t ermöglicht es, neben der Speichererweiterung zwei SIM-Karten gleichzeitig zu benutzen.

System und Leistung

Die Besitzer des Smartphones mĂŒssen sich auf jeden Fall keine Sorgen um die Updates machen. Zwar werden die offiziellen Updates nach drei Jahren eingestellt, allerdings gibt es sehr viele Custom ROMs, welche das GerĂ€t auch zu einem spĂ€teren Zeitpunkt noch auf den neuesten Stand bringen.

Kamera

Die Kamera des Smartphones befindet sich immer noch auf einem Top-Niveau in der Mittelklasse. Die Ultraweitwinkel-Kamera ermöglicht es nun auch, Videos mit EIS Stabilisierung zu machen.

Akku und KonnektivitÀt

Ein sehr positiver Aspekt bei dem Xiaomi Redmi Note 9S ist der Akku. Der Akku ist mit 5.020 mAh gewaltig und soll bei normaler Nutzung ĂŒber zwei Tage halten, bis er aufgeladen werden muss. Es wird mit 18 Watt per Quick Charge geladen. Das schnelle Ladekabel ist bereits im Lieferumfang enthalten.

Fazit

Bei dem Redmi Note 9S handelt es sich um den Nachfolger des Redmi Note 8. Es handelt sich allgemein betrachtet um ein sehr starkes Upgrade. Der große Akku, das Design, der schnelle Speicher und der schnellere Prozessor sind sehr ĂŒberzeugend. Das GerĂ€t kostet 190 Euro oder 218 Euro, je nachdem um welche Version es sich handelt. Bei diesem Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis kann kaum ein anderer Anbieter mithalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.