Xiaomi Mi Note 10 im Test

Xiaomi hat mit dem Mi Note 10 eine neue Dimension durchbrochen. In Zusammenarbeit mit Samsung offiziell das alberne Kontinuum der Pixelanzahl durchbrochen, um uns das Xiaomi Mi Note 10 zu bringen.

Technische Daten des Xiaomi Mi Note 10

Auf der RĂŒckseite des Mi Note 10 befinden sich nicht weniger als fĂŒnf Kameras, und das Telefon verfĂŒgt ĂŒber eine kombinierte Pixelanzahl von 180 Millionen Pixel. GlĂŒcklicherweise ist dieses Telefon viel mehr als nur ein Bild zu machen – es verfĂŒgt ĂŒber ein erstklassiges Design und ein knackig gebogenes OLED-Display.

Mit dem Xiaomi Mi Note 10 erweitert das Unternehmen erneut die Möglichkeiten eines Smartphones. Mit einem Ă€hnlichen Formfaktor wie bei anderen GerĂ€ten bietet es einige ĂŒberraschende Spezifikationen, die Sie bei anderen Smartphones heutzutage nicht finden werden.

Beim Mi Note 10 handelt es sich um den nahezu identischen Zwilling des Huawei P30 Pro: flache Unterseite und Oberseite, gebogenes Glas auf der Vorder- und RĂŒckseite. Die Version in Gletscherweiß ist praktisch identisch mit der schimmernden, perlmuttartigen P30-Farbe von Huawei.

Wenn Sie sich jedoch von einem Telefon inspirieren lassen möchten, ist das P30 Pro kein schlechter Ruf. Es ist ein umwerfend aussehendes Mobilteil, das eine Periskopkamera in ein elegantes GehÀuse steckt, wie es auch das Mi Note 10 tut.

Das Mi Note 10 ist groß – Ă€hnlich groß wie ein iPhone 11 Pro Max, aber Xiaomi hat hier Platz fĂŒr einen Kopfhöreranschluss gefunden. Auf der RĂŒckseite befindet sich eine klobige Kameraunebenheit. Die HĂŒlle des Telefons verdeckt sie jedoch ein wenig, wĂ€hrend sie der Mischung einen gewissen Schutz verleiht und ein wenig mehr Kraft verleiht.

Der 6,47-Zoll-Bildschirm bietet eine Full-HD-Auflösung und eine Pixeldichte von rund 400 ppi. Damit ist es in puncto BildschĂ€rfe einem iPhone 8 Plus ebenbĂŒrtig. Im Gegensatz zum 8 Plus verfĂŒgt das Mi Note 10 jedoch ĂŒber ein druckvolles AMOLED-Display.

Der mit HDR10-Daten beladene Bildschirm ist ein Knaller: schön hell, relativ von Rand zu Rand, mit einer kleinen Wassertröpfchen-Kerbe an der Spitze. Es ist ein beeindruckendes Paket.

Hersteller:Xiaomi
Display:6,47″ OLED-Display (398 PPI)
Prozessor:Snapdragon 730G (Octa-Core mit 2,2 GHz)
Arbeitsspeicher: 6 Gigabyte (LPDDR4X)
Flashspeicher:128 Gigabyte
Drahtlose Funkverbindungen:Bluetooth 5.0 und WLAN 802.11 ac
Features:NFC fÀhig, 3,5mm Klinkenanschluss
LTE:LTE-Band 20 (800 MHz) wird unterstĂŒtzt
Ladeport:USB-C
Akku:5260 mAh

Wie fallen die Tests des Xiaomi Mi Note 10 aus?

Insgesamt fallen die Tests des Xiaomi Mi Note 10 recht positiv aus. In den Tests hat das GerĂ€t mit einer Spitzenhelligkeit von ca. 422nits nicht ganz so hell geleuchtet wie die Konkurrenz. Das Mi Note 10 war zwar nicht ganz so hell wie andere Telefone, war aber im Freien perfekt lesbar. Das AMOLED-Display unterstĂŒtzt den Kontrast bei direktem Tageslicht.

Der Fingerabdruckleser auf dem Bildschirm arbeitete wĂ€hrend meiner Zeit mit dem Telefon schnell und genau. Xiaomi hat auch die GrĂ¶ĂŸe des LesegerĂ€ts erweitert und gleichzeitig seine Dicke um 88% verringert. Der optische Sensor ist jetzt 7 x 9 mm groß. Der vorherige Sensor hatte eine GrĂ¶ĂŸe von 7 x 7 mm.

Auch wenn das Mi Note 10 keinen Flaggschiff-Qualcomm-Prozessor verwendet, hat es in den Tests damit immer noch eine angemessene Leistung erbracht. Der Qualcomm Snapdragon 730G ist eine Weiterentwicklung des Standard-Snapdragon 730-Prozessors von Qualcomm und bietet unter anderem eine um 15% bessere Grafikleistung.

Im tĂ€glichen Gebrauch merkt man den GerĂ€t keine SchwĂ€chen an. Der Prozessor wird von 6 GB RAM und 128 GB Speicher unterstĂŒtzt, sodass die Dinge wĂ€hrend des gesamten Tests reibungslos liefen.

Das Xiaomi Mi Note 10 schnitt erwartungsgemĂ€ĂŸ bei Benchmarks ab und verdrĂ€ngte GerĂ€te, die die Standardvariante Snapdragon 730 verwenden, wie das Xiaomi Mi 9T.

Im 3DMark Benchmark erreichte das Mi Note 10 in OpenGL und Vulkan eine Punktzahl von 2.384 bzw. 2.240. Dies kann mit dem Snapdragon 730 Xiaomi Mi 9T verglichen werden, der in denselben Tests Werte von 2.197 und 2.064 erreichte. Solch ein Punktzahl ist sehr hoch und zeigt, dass man mit dem Xiaomi GerÀt durchaus anspruchsvolle Games spielen kann oder mehrere Programme gleichzeitig nutzen kann.

Fazit

FĂŒr knapp 549 Euro gibt es kein besseres Kamerahandy als das Xiaomi Mi Note 10. Die Tatsache, dass es auch sehr schick aussieht und einen hellen, druckvollen Bildschirm hat, trĂ€gt zu seiner AttraktivitĂ€t bei. Allerdings ist der Preis fĂŒr ein Allround-Smartphone etwas schwerer zu schlucken, wenn Sie nicht die beste Kamera in der NĂ€he benötigen.

Fehlende Annehmlichkeiten wie kabelloses Aufladen, ein 90-Hz-Bildschirm, erweiterbarer Speicher und die Flaggschiff-Leistung, die sich besonders in der Kamera-App bemerkbar macht, halten das Mi Note 10 jedoch zurĂŒck. Das Realme X2 Pro und das Xiaomi Mi 9T bieten eine gleichmĂ€ĂŸigere und leistungsfĂ€higere BenutzeroberflĂ€che, selbst wenn sie schwĂ€chere Bildgebungsfunktionen bieten.

Obwohl es kein perfektes GerĂ€t ist, ist das Xiaomi Mi Note 10 immer noch ein preisgĂŒnstiges Flaggschiff der Mittelklasse mit einigen fantastischen Schnörkeln und einer erstklassigen Kamera.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.