Roborock S6 – Saugroboter mit Raumerkennung

Mit dem Saugroboter Roborock S6 hat der Hersteller Xiaomi ein GerĂ€t im Sortiment, welches zu den stĂ€rksten Modellen auf dem Markt zĂ€hlt. Trotz der hohen Leistung liegt der Preis relativ weit unten. Im Vergleich zum VorgĂ€ngermodell, dem S5, wurden einige Verbesserungen durchgefĂŒhrt, dazu zĂ€hlt zum Beispiel eine Wischfunktion, die auch etwas höhere TĂŒrschwellungen erklimmen kann.

Die Ausstattung

Neben dem eigentlichen Saugroboter gibt es im Lieferumfang noch einen Wischaufsatz mit Wassertank und einer regulierbaren Zufuhr fĂŒr das Wasser. Außerdem gibt es noch zwei WischtĂŒcher (Mikrofaser), welche sich nach dem Gebrauch auswaschbar sind. Zudem legt der Hersteller noch 10 WischtĂŒcher (als Einweg) mit bei. Um das GerĂ€t nach dem Gebrauch wieder aufladen zu können, darf auch eine passende Ladestation nicht fehlen. Dazu gibt es noch eine große Bodenplatte. Auch ein Netzkabel ist im Lieferumfang enthalten. Damit Staub nicht unnötig aufgewirbelt wird, legt der Hersteller noch einen Hepa-Feinfilter (als Ersatz) mit bei. Um die genauen Funktionen vom GerĂ€t zu erkunden, gibt es noch eine Bedienungsanleitung.

Technische Daten

Der Roborock S6 besitzt neben einer Saug- auch eine Wischfunktion. Dabei verfĂŒgt das GerĂ€t ĂŒber eine Saugleistung von 2.000 Pascal. Die SeitenbĂŒrsten bestehen aus Gummi und haben insgesamt 3 Arme. Die Raumzuteilung kann sowohl manuell am GerĂ€t bedient werden, oder auch ganz praktisch ĂŒber eine App erfolgen. Mit einer LautstĂ€rke von 64 db arbeitet der Roborock angenehm leise. Das Modell hat eine GrĂ¶ĂŸe von 353 mm x 350 mm x 96,5 mm und ein Gewicht von 3,6 kg. ErhĂ€ltlich ist der Saugroboter in den Farben Gold / Schwarz oder Weiß / Rose. Das Volumen fĂŒr den StaubbehĂ€lter liegt bei insgesamt 480 ml und fĂŒr den WischbehĂ€lter 140 ml. Muss das GerĂ€t aufgeladen werden, betrĂ€gt die Ladedauer etwa 3 bis 4 Stunden.

Hersteller:Roborock
Saugleistung: 2.000 Pa
LautstÀrke: 64 db
GrĂ¶ĂŸe: 353 mm x 350 mm x 96,5 mm
Gewicht: 3,6 kg
Farben: Gold / Schwarz oder Weiß / Rose
StaubbehÀlter: 480 ml
WischbehÀlter: 140 ml
Ladedauer: 3 bis 4 Stunden
App: Android und iOS

PrÀzise Raumerkennung

Der Roborock S6 ist in der Lage RĂ€ume zu erkennen und diese entsprechend zu unterteilen. Diese Einteilung kann sowohl manuell, wie auch automatisch erfolgen. Wenn Ihr zum Beispiel vorhabt die ganze Wohnung zu saugen und wischen, kann dies per Klickfunktion selektiert werden. Dann ist das GerĂ€t in der Lage diese Bereiche gezielt zu reinigen. Auch ist es möglich, den Roborock ĂŒber eine Timerfunktion zu programmieren, so dass dieser immer zu bestimmten Zeiten eine Reinigung vornimmt. Selbst einzelne RĂ€ume lassen sich dabei genau einstellen. WĂ€hrend der SĂ€uberung wird eine Raumkarte erstellt, die dauerhaft im GerĂ€t gespeichert wird. Diese lĂ€sst sich zu einer spĂ€teren Zeit bei Bedarf erweitern. Wenn die Karte dann komplett ist, lĂ€sst sich ein kompletter Reinigungsvorgang ganz einfach per App vornehmen. Um die „Raumfunktion“ nutzen zu können, mĂŒsst ihr allerdings erstmal den sogenannten „Kartenspeichermodus“ aktivieren. Dabei lassen sich zum Beispiel auch zwei RĂ€ume ganz einfach zusammenlegen. Zudem ist eine manuelle Aufteilung jederzeit möglich.

Überzeugende Reinigung

Die Reinigungsleistung vom Roborock S6 ist wirklich ĂŒberzeugend und kann mit einem sehr gut bewertet werden. Auch komplexe RĂ€ume, wo zum Beispiel viele StĂŒhle oder Tischbeine im Weg stehen, sind fĂŒr das GerĂ€t kein Problem. Zudem ist die Geschwindigkeit der Reinigung recht flott, denn der Roboter navigiert in den RĂ€umen sehr durchdacht. Wenn der Raum etwas grĂ¶ĂŸer ausfĂ€llt, ist der S6 in der Lage die FlĂ€che entsprechend aufzuteilen und dann die unterschiedlichen Bereiche zu sĂ€ubern. Selbst schwierige FlĂ€chen mit Sand oder Katzenstreu schafft das GerĂ€t ohne Probleme.

Leises BetriebsgerÀusch

Der Roborock S6 ist im Vergleich zum VorgĂ€ngermodell etwas leiser geworden und arbeitet nun mit einem BetriebsgerĂ€usch von etwa 64 db. Selbst mit der höchsten Saugleistung wird das GerĂ€t niemals unangenehm laut oder störend. Die GerĂ€uschkulisse ist als annehmbar zu sehen. Wenn der Saugroboter am Arbeiten ist, kann man zum Beispiel nebenbei noch problemlos Fernsehen schauen oder ein TelefongesprĂ€ch fĂŒhren. Bei den GerĂ€uschen vom Roborock handelt es sich vorwiegend um rauschende LuftgerĂ€usche, die vom GerĂ€t abgestrahlt werden.

Fazit

Der Roborock S6 von Xiaomi bietet fĂŒr den Preis eine sehr gute Arbeitsleistung. Neben einer grĂŒndlichen Reinigung ĂŒberzeugt vor allem die prĂ€zise Raumerkennung. Etwas nervig ist allerdings die Programmierung, doch wenn diese einmal geglĂŒckt ist, lĂ€sst sich das GerĂ€t ganz einfach mit dem Smartphone ĂŒber eine App steuern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.