Realme X2 – hochgradig konkurrenzfähig in seiner Klasse

Das Realme X2 ist im Bereich der oberen Mittelklassehandys angesiedelt und liegt im Preis etwas unter 300 Euro. Es ist ausschließlich in einer einzigen Version mit 8 GByte RAM und 128 GByte Speicher und in den Farben Pearl Blue und Pearl White erhältlich. Das Realme X2 wird beidseitig von Gorilla Glas 5 eingehüllt, was eigentlich zur Folge hätte, dass es nach einem Premium-Handy aussehen würde, wäre da nicht auch noch ein Rahmen aus Kunststoff mit Kunststoffknöpfen. Trotzdem ist es gut verarbeitet und entspricht den gängigen modernen Design-Vorstellungen. Ein kleiner Wermutstropfen ist, dass die Kamera auf der Rückseite etwas heraus ragt und das Smartphone deshalb nicht ganz eben auf dem Tisch liegt.

Zum Lieferumfang des Realme X2 gehören: eine stabile Kunststoffhülle, ein 30 Watt VOOC Charge Adapter, ein USB-C Kabel, ein SIM-Werkzeug und eine Schutzfolie.

Technische Daten:

Hersteller:Realme
Material: Kunststoff / Gorilla Glas 5
Farben:Pearl Blue, Pearl White
Abmessungen:158,7 x 75,2 x 8,6 mm
Gewicht:182 Gramm
Display: 6,4 Zoll, Super AMOLED, 2340 x 1080 Pixel
Prozessor: Quadcomm Snapdragon 730, 8 x 2,2 GHz, Adreno 618 Grafikprozessor
Speicher: RAM 6 GB, 8 GB; ROM 64 GB, 128 GB
Betriebssystem: Android 9 Pie
Benutzeroberfläche: ColorOS 6
Kamera: 64 Megapixel Hauptkamera, 32 Megapixel Frontkamera, 2 Megapixel Makro, 2 Megapixel Weitwinkel
Videos: HD, Full-HD
Akku: 4.000 mAh
Wi-Fi:802.11 b/g/n/ac
Bluetooth: v5
SIM-Karte: Nano-SIM

Test:

Das Realme X2 punktet vor allem in den Bereichen Kamera, Akkulaufzeit, Micro-SD, Fingerabdruckscanner und beim Preis. Als relativ schlecht kann nur das Ultra-Weitwinkel-Objektiv bewertet werden.

Die Benutzeroberfläche des Realme X2 erinnert etwas an iOS, tatsächlich handelt es sich aber um Android 9 mit einer ColorOS-Oberfläche, Version 6.1.

Im Unterschied zu den meisten anderen Smartphones befindet sich die Power-Taste des Realme X2 auf der rechten Seite des Geräts und die Tasten für die Lautstärke links, was zumindest am Anfang ein bisschen irritierend sein kann. Ebenfalls auf der linken Seite befindet sich der SIM-Schlitten mit einem 3-fach Slot. Hier ist Platz für zwei SIM-Karten und eine Speicherkarte von bis zu 512 GB. Die IP68-Zertifizierung fehlt allerdings.

Das Realme X2 liegt gut in der Hand, da die Rückseite aus 3D-Curved Glas besteht. Es hat eine Größe von 158,7 x 75,2 x 8,6 Millimeter und ist angenehme 182 Gramm leicht. Abmessungen und Gewicht sind somit ziemlich durchschnittlich. Die Ränder rings um das Display sind angenehm schmal, so dass nur wenig Platz im Display verloren geht. Zum Entsperren gibt es die Möglichkeit eines Fingerabdruck-Sensors, der sehr schnell und zuverlässig arbeitet oder die Gesichtserkennung. An der Unterseite des Realme X2 befinden sich der USB-C Anschluss, Lautsprecher, Mikrofon und ein 3,5 mm Kopfhöreranschluss. An der Oberseite gibt es ausschließlich ein geräuschunterdrückendes Mikrofon.

Das Smartphone besitzt ein 6,4 Zoll AMOLED-Display mit klassischer Tropfen-Noch und einen Snapdragon 730G Prozessor. Die AMOLED-Technik findet man bei einem Handy in dieser Preisklasse bisher eher selten. Farbqualität und Schärfe überzeugen vor allem im Normal-Modus. Die Auflösung eignet sich hervorragend für das Abspielen multimedialer Inhalte und das Surfen im Internet. Beim Snapdragon 730G Prozessor handelt es sich um einen Mittelklasse-Prozessor, der aber für den normalen Nutzer mehr als ausreichend ist. Er ist Multitasking fähig und selbst Grafik intensive Spiele laufen problemlos.

Auf der Rückseite des Geräts befinden sich vier Kameras: die Hauptkamera mit ihren 64 Megapixeln von Samsung, eine Weitwinkel-Kamera mit 8 Megapixeln und jeweils ein Makro- und ein Porträt-Objektiv mit 2 Megapixeln. Die Frontkamera hat 32 Megapixel. Das Smartphone unterstützt HDR, die Kamera-App ist einfach zu bedienen. Der Fokus überzeugt durch seine Schnelligkeit, die Fotos haben eine sehr gute Qualität: realistische Farben und hohe Detailtreue, Porträts begeistern und der Makro-Modus ist hervorragend. Bei dunkleren Lichtverhältnissen kommt es relativ schnell zu Bildrauschen, der Nachtmodus könnte ein wenig besser sein.

Der Akku des Realme X2 ist ganze 4.000 mAh groß. Bei eingeschränkter Nutzung hält er gut zwei Tage. Wer ein bisschen intensiver unterwegs ist, kann sich trotzdem sicher sein, dass das Handy mindestens einen ganzen Tag durchhält. Dank der VOOC-Schnellladung ist das Handy bereits nach einer Stunde und 15 Minuten von 0 auf 100.

Fazit:

Das Realme X2 bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Alles was es zu bemängeln gibt, sind eher Feinheiten. Vor allem das hervorragende Handling, die hohe Akkulaufzeit und die gute Qualität der Kamera überzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.