Im Test: Xiaomi Mijia Smart Hygrometer Clock

Wusstet ihr, dass der chinesische Hersteller Xiaomi neben Smartphone’s auch viele weitere Produkte herstellt? So unter anderem auch den „Mijia Electronic Temperature and Humidity Pro“, eine smarte E-Ink Uhr mit Temperaturanzeige und eingebauter Luftfeuchtigkeitsmessung, wie ĂŒblich darf auch ein Bluetooth-Modul fĂŒr die Smartphone-Kommunikation nicht fehlen.

Inhaltsverzeichnis

Technische Daten

Um euch einen besseren Überblick ĂŒber die verbauten Komponenten zu geben, haben wir nachfolgend sĂ€mtliche technische Details zum Produkt aufgelistet:

Hersteller:Xiaomi
Modell:Mijia Electronic Temperature and Humidity Pro
Modellnummer:YWSDO2MMC / LYWSD02MMC
Display:3,7" E-Ink Display
Bluetooth:4.0 BLE
Sensor:Temperatur + Luftfeuchtigkeit
App:Mi Home (Android + iOS)
Batterie: 2x CR2032 Knopfzellen
Temp.-Messbereich:0°C - 60°C
Feuchtigkeitsmessbereich:0%rF - 99% rF
Gewicht:60 Gramm
Abmessungen:110 x 55 x 10,1 mm

Lieferumfang

Das GerĂ€t wird euch in einem kompakten und schön designten Karton geliefert, da das Produkt eigentlich nur fĂŒr den chinesischen Markt angeboten wird, ist die Bedienungsanleitung komplett auf chinesisch verfasst. Im Lieferumfang sind neben der Mijia Smart Clock auch noch ein Standfuß sowie eine Wandhalterung enthalten, beide können mit den beiliegenden 3M-Klebepads an der RĂŒckseite befestigt werden. In der ebenfalls enthaltenen chinesischen Bedienungsanleitung findet ihr zudem noch einen QR-Code der euch direkt zur „Mi Home“ App fĂŒhrt. Im folgenden haben wir euch zudem die jeweiligen AppStores verlinkt:

Design

Wenn es um das GerĂ€tedesign geht, enttĂ€uscht einen Xiaomi so gut wie nie und so erhaltet ihr auch bei der Mijia Smart Clock wieder ein sehr schönes Produkt. Das GerĂ€t ist auf der RĂŒckseite komplett in weiß gehalten und sĂ€mtliche Kanten sind abgerundet, die Frontseite weißt einen leichten Grauton auf, im Bereich der Oberseite sind noch kleine Öffnungen fĂŒr den verbauten Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor vorhanden.

Der angebrachte Standfuß gewĂ€hrleistet einen soliden Stand und ist durch die Klebeverbindung sicher mit der RĂŒckseite verbunden. Mit etwas Kraftaufwand kann die RĂŒckseite ĂŒbrigens entfernt werden um Zugriff auf das Batteriefach zu erhalten – im GerĂ€t sind bereits zwei CR2032 Knopfzellen eingelegt.

Einrichtung

FĂŒr die Inbetriebnahme muss zunĂ€chst die offizielle Mi Home App aus dem Google Play Store bzw. aus dem Apple App Store heruntergeladen und installiert werden. Anschließend mĂŒssen wir uns innerhalb der App einen Mi-Account erstellen bzw. die Login-Möglichkeit ĂŒber Facebook nutzen. Beachtet bitte, dass ihr bei der LĂ€ndereinstellung unbedingt „China“ auswĂ€hlen mĂŒsst, damit die Konfiguration des Produktes erfolgreich durchgefĂŒhrt werden kann. Dies ist notwendig weil das GerĂ€t aktuell nicht direkt in Deutschland vertrieben wird und nur ĂŒber China-Shops eingefĂŒhrt werden kann.

Um das Produkt der App hinzufĂŒgen zu können, mĂŒsst ihr dann lediglich auf das rechte obere „+“ Icon tippen, das GerĂ€t sollte euch dann nach wenigen Sekunden im oberen Bereich angezeigt werden. Falls nicht könnt ihr die Mijia Smart Hygrometer Clock auch in der Liste manuell suchen und dort auswĂ€hlen. Sobald die Bluetooth-Verbindung erfolgreich ist, wird automatisch die Smartphone-Zeit synchronisiert und das GerĂ€t ist einsatzbereit.

Smartphone-App

Solltet ihr die Mi Home App bereits fĂŒr andere GerĂ€te verwenden, so wird euch diese auch beim Mijia Smart Hygrometer keine Bedienungsschwierigkeiten bereiten. Sobald ihr das Produkt in der Hauptansicht anwĂ€hlt, wird euch die aktuelle Uhrzeit, Temperatur sowie Luftfeuchtigkeit auf dem Smartphone-Display angezeigt, die Übermittlung der Daten erfolgt dabei ĂŒber das eingebaute Bluetooth-Modul, dieses kann sich ĂŒbrigens mit anderen Produkten wie z.B. der Xiaomi Zhirui Smart Lamp automatisch verbinden und kann darĂŒber die Daten auch unterwegs zugĂ€nglich machen.

In der Smartphone-App selbst, wird euch in einem halben Stunden Takt auch ein Diagramm fĂŒr Temperatur und Luftfeuchtigkeit ausgegeben, dieses lĂ€sst sich auch auf Tages und Wochenbasis darstellen. Durch die kontinuierliche Messung kann die Mijia Smart Clock auch als Automatisierungsaktor verwendet werden, sollte beispielsweise die Luftfeuchtigkeit auf einen zu niedrigen Wert fallen, so könnt ihr einen separat erhĂ€ltlichen Xiaomi Luftbefeuchter ĂŒber die App zuweisen und dann automatisch starten lassen.

Praxistest

Wie bereits etwas weiter oben erwĂ€hnt, gefĂ€llt uns das GerĂ€t optisch sehr gut, doch auch die Smartphone-App kann unserer Meinung nach ĂŒberzeugen. Besonders positiv ist allerdings das verbaute Display, wĂ€hrend andere Konkurrenzprodukte meist auf gĂŒnstige LC-Displays setzen, kommt bei der Xiaomi Mijia Smart Hygrometer Clock ein sogenanntes E-Ink Display zum Einsatz.

Eine solche Displaytechnik wird unter anderem auch bei E-Book-Readern eingesetzt und ermöglicht eine extrem scharfe und satte Darstellung, dadurch sind die dargestellten Inhalte auch relativ BlickwinkelabhÀngig ablesbar und wirken fast wie gedruckt. Der verbaute Temperatursensor misst in 0,1 Grad-Schritten, die Luftfeuchtigkeit wird in Ein-Prozent-Schritten erfasst.

Wie ihr auf dem nachfolgenden Bild erkennen könnt, ist die Uhrzeit am grĂ¶ĂŸten dargestellt, direkt darunter wird zudem die Luftfeuchtigkeit sowie die Temperatur angezeigt, auf der rechten Seite ist zudem ein kleiner Stimmungs-Smiley vorhanden, dieser verĂ€ndert sich ins negative sobald die Luftfeuchtigkeit oder die Umgebungstemperatur zu hoch wird.

Fazit

Solltet ihr bereits andere Xiaomi-GerĂ€te besitzen so ist die Mijia Smart Hygrometer Clock fast schon ein Must-Have. Durch das schöne Design und die ĂŒbersichtliche Darstellung macht das GerĂ€t ziemlich was her und dient gleichzeitig auch noch als Aktor fĂŒr andere Mijia-GerĂ€te. Preislich ist die kompakte Uhr- und Temperaturanzeige ĂŒbrigens schon meist fĂŒr deutlich unter 20 Euro inklusive Versand erhĂ€ltlich:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert