Alfawise C10 Pro: CNC Graviermaschine mit Laser-Funktion im Test

In diesem Testbericht möchten wir euch den Alfawise C10 Pro vorstellen, dabei handelt es sich um eine CNC-Gravierermaschine die in verschiedenen AusfĂŒhren erworben werden kann. Die Basisversion ist bereits fĂŒr ca. 142 Euro* erhĂ€ltlich, die Variante mit einer zusĂ€tzlichen Laser-Gravierfunktion ist dagegen fĂŒr etwa 185 Euro* zu haben. Über den Onlineshop GearBest sind beide Versionen versandkostenfrei mittels Priority-Versand lieferbar, es muss lediglich das „CN-0991“ Warenlager ausgewĂ€hlt werden.

Im Lieferumfang

Die Alfawise C10 Pro wird euch in einem kompakten Karton geliefert und muss selbst aufgebaut werden, es handelt sich also um ein DIY-Kit wie man es auch von gĂŒnstigen 3D-Druckern gewöhnt ist. Solltet ihr euch fĂŒr die Laser-Variante entscheiden so packt euch GearBest auch noch eine entsprechende Schutzbrille dazu. (Da es sich um einen Laser mit 2500 mW handelt muss unbedingt die Schutzbrille auch getragen werden!)

Paketinhalt:

  • Alfawise C10 Pro DIY-Kit
  • Laserschutzbrille (bei Wahl der teureren Laser-Variante)
  • ER11 Spannzange
  • 10x Schneider
  • 2x Testplatten
  • Bauanleitung auf CD oder ĂŒber DropBox

Technische Daten

Nachfolgend haben wir die technischen Spezifikationen der Alfawise C10 Pro Graviermaschine aufgelistet:

Marke:Alfawise
Modell:C10 Pro
MaschinengrĂ¶ĂŸe:42 x 35,5 x 28 cm
Arbeitsbereich:300 x 180 mm
Lasermodul:2500 mW (Basisversion nur FrÀser)
Genauigkeit:0,01 mm - 0,03 mm
Betriebsspannung:24 Volt
Arbeitsstrom:5 Ampere
Stromversorgung:100 - 240 Volt

Aufbau

Angesichts des gĂŒnstigen Preises dĂŒrft ihr bezĂŒglich der Aufbauanleitung natĂŒrlich nicht Zuviel erwarten, diese ist sehr kompakt gehalten und es wird wenig erklĂ€rt, durch die Skizzen und Abbildungen sollte der Zusammenbau dennoch mit etwas MĂŒhe gelingen, insgesamt sollten inklusive dem Ausrichten etwa 2 Stunden eingeplant werden.

Die Konstruktion macht einen stabilen Eindruck, allerdings fehlen natĂŒrlich sĂ€mtliche Sicherheitseinrichtungen wie ein Not-Aus-Knopf oder Ă€hnliches. Solltet ihr euch fĂŒr die Laserversion entschieden haben, so gibt es dort, abgesehen von der Schutzbrille auch keine zusĂ€tzlichen Sicherheitsmechanismen. Vor anderen Personen und Kleinkindern sollte die Graviermaschine also fern gehalten werden.

USB-Verbindung erforderlich

Im Gegensatz zu gewöhnlichen 3D-Druckern verfĂŒgt der Alfawise C10 Pro leider nicht ĂŒber einen Speicherkartenslot oder ein WiFi-Modul, somit muss der Gravierer immer direkt mittels USB-Port und Computer angesteuert werden. Falls ihr den Gravier regelmĂ€ĂŸig nutzen wollt, solltet ihr euch eventuell auch ein separates Notebook fĂŒr euren Hobbykeller zulegen und dieses fĂŒr die Direktansteuerung nutzen alternativ kann hier sicherlich auch eine Lösung mit Hilfe eines Raspberrys gebastelt werden.

Im Einsatz

Die Alfawise C10 Pro ist grundsĂ€tzlich als Graviermaschine konzipiert, dennoch kann man diese auch als keine CNC-FrĂ€se zweckentfremden solange die zu bearbeitenden Materialen weich genug sind. Kunststoffe und Sperrholz können bis etwa 10 mm Tiefe gefrĂ€st werden, dies sollte natĂŒrlich in mehreren DurchgĂ€ngen passieren und darf nicht auf einmal zugestellt werden, da das der Antrieb nicht mitmachen wĂŒrde.

Hartholz kann mit der FrÀse dagegen nicht mehr effektiv bearbeitet werden, bei Kunststoffen sollte zudem die richtige Schnittzahl verwendet werden, da es sonst zu Verklebungen kommen kann und so der FrÀser brechen könnte.

Auf der Softwareseite liegen euch zwei Programme zur Bedienung der C10 Pro bei, zum einen ist eine Grbl Software und auch eine reine Laser Software enthalten. Im Internet finden sich dazu weitere Anleitung bezĂŒglich der genauen Bedienung, alternativ erzielt man auch mit ein wenig rumprobieren das gewĂŒnschte Ergebnis. Über die Laser-Software können ĂŒbrigens auch herkömmliche Bilddateien importiert werden und an das GerĂ€t zum gravieren gesendet werden.

Fazit

Wer auf der Suche nach einem extrem gĂŒnstigen CNC Gravierer ist und auch etwas Bastelbereit ist, der kann sich den Alfawise C10 Pro ruhig einmal nĂ€her anschauen. Abzugspunkte gibts lediglich fĂŒr die mangelnde Sicherheitsaustattung, abgesehen davon erhĂ€lt man jedoch ein recht stabiles GraviergerĂ€t.

-> Alfawise C10 Pro Basisversion (GearBest)*

-> Alfawise C10 Pro mit Laser-Option (GearBest)*

Kleine Infos zum Versand: Beim den oben genannten Links solltet ihr nach möglichkeit das „CN-0991“ Warenlager auswĂ€hlen, dort ist aktuell der „Priority-Versand“ komplett kostenfrei und das Paket wird euch unkompliziert mit Hermes innerhalb von zwei bis drei Wochen an eure HaustĂŒre zugestellt. Zoll- und weitere Einfuhrkosten fallen bei dieser Versandart grundsĂ€tzlich nicht an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert