AliExpress

Bei AliExpress handelt es sich um eine der gr√∂√üten Online-Einzelhandelsplattform der Welt und wird von der Alibaba Group betrieben. Gegr√ľndet wurde die Plattform bereits im Jahre 2010 und ist mittlerweile in 16 verschiedenen Sprachen verf√ľgbar, AliExpress vermittelt haupts√§chlich H√§ndler mit den Endverbrauchern (B2C / Business-to-Consumer) und ist damit √§hnlich aufgebaut wie der Amazon Marketplace. Laut dem chinesischen Alibaba Konzern werden auf AliExpress √ľber 100 Millionen Artikel angeboten, dies reicht von kleinen Elektronikbauteilen bis hin zu Mode, hochwertiger Smartphones und Haushaltsger√§ten.

Vorteile und Nachteile

VorteileNachteile
Sehr große AuswahlViele verschiedene Händler
PayPal als ZahlungsmöglichkeitOftmals kein Zollfreier Versand
Sehr g√ľnstige PreisePayPal nicht immer verf√ľgbar

Bezahlmöglichkeiten

PayPal: Seit einiger Zeit kann bei den meisten AliExpress-H√§ndlern auch mittels PayPal bezahlt werden. Ob dies bei eurem jeweiligen Produkt m√∂glich ist, seht ihr beim letzten Bestellschritt – teilweise werden bei PayPal-Zahlungen auch zus√§tzliche Transaktionsgeb√ľhren erhoben.

Kreditkarte: Solltet ihr √ľber eine Kreditkarte verf√ľgen, so ist diese bei AliExpress eindeutig vorzuziehen. Diese k√∂nnt ihr bei der Plattform zentral hinterlegen und AliExpress fungiert als Treuh√§nder – erst wenn ihr die Ware auch erhalten habt, wird das Geld zum entsprechenden H√§ndler weitergeleitet. Somit habt ihr fast kein Risiko bei der Bestellung und k√∂nnt euch notfalls an den AliExpress-Support wenden.

Giropay: Falls ihr Sparkassen-Kunde seid und √ľber keine Kreditkarte verf√ľgt, so k√∂nnt ihr auch Giropay als Zahlungsmethode nutzen. Wie √ľblich handelt es sich dabei um eine Art Online-√úberweisung, das Geld wird hier ebenfalls an AliExpress als Treuh√§nder geleitet.

Sofort√ľberweisung: Kunden von anderen Banken k√∂nnen alternativ auch Sofort√ľberweisung nutzen, dort loggt ihr euch mit euren Onlinebanking-Daten ein und veranlasst somit eine √úberweisung an AliExpress. Auch hier flie√üt das Geld zun√§chst auf das Konto von AliExpress bevor es letztendlich an den eigentlichen H√§ndler ausbezahlt wird.

Versand & Zoll

Bei AliExpress gibt es sehr viele unterschiedliche Versandmethoden, dies liegt vor allem an der Tatsache, dass bei AliExpress der einzelne H√§ndler f√ľr den Versand verantwortlich ist. Dennoch m√∂chten wir euch nachfolgend die g√§ngigsten Versandarten auflisten, sodass ihr ungef√§hr absch√§tzen k√∂nnt wie Lange ihr auf die Lieferung warten m√ľsst.

HongKong Air Mail: M√∂chtet ihr nur einen geringen Aufpreis zahlen und dennoch eine halbwegs schnelle Lieferung w√ľnschen, so solltet ihr nach M√∂glichkeit die Versandart „HongKong Air Mail“ w√§hlen. Die √ľbliche Versanddauer zwischen China und Deutschland liegt hier meistens zwischen 14 Tagen und guten 3 Wochen. Einfuhrsteuer und Zoll f√§llt nat√ľrlich zus√§tzlich an, falls ihr √ľber der Freigrenze seid.

China Air Mail: Meist kostenfrei oder gegen geringen Aufpreis gibt es die China Air Mail Versandmethode, auch hier m√ľssen Einfuhrkosten selbst getragen werden. Die Lieferzeit betr√§gt meistens zwischen 3 bis 6 Wochen, auch eine teilweise Sendungsverfolgung gibt es dank Trankingnummer.

China Post Small Packet Plus: Gr√∂√üere Artikel ohne zus√§tzliche Versandgeb√ľhren werden meist als „China Post Small Packet Plus“ versendet, doch daf√ľr m√ľsst ihr eine erheblich l√§ngere Versandzeit einplanen. Im besten Fall erhaltet ihr das Paket nach guten 4 Wochen zugestellt, im schlimmsten kann es bis zu 3 Monate dauern – die Pakete werden n√§mlich in diesem Fall mittels Frachtschiff transportiert. Auch hier m√ľsst ihr euch um die Verzollung selbst k√ľmmern.

DHL Express: Gegen einen ordentlichen Aufpreis bieten fast alle AliExpress-H√§ndler auch DHL-Express als Versandart an. Vorteil ist hier die extrem schnelle Lieferung innerhalb von ca. 7 Werktagen, weiterhin √ľbernimmt DHL die Verzollung f√ľr euch. Die Einfuhrabgaben inklusive DHL-Geb√ľhr bezahlt ihr dann bei der Zustellung direkt an euer Haust√ľre, der separate Gang zum Zollamt entf√§llt dabei.

Erfahrungen

Da es sich bei der AliExpress Handelsplattform um eine Ansammlung von vielen verschiedenen Verkäufen handelt, können die Erfahrungen hier deutlich unterschiedlich ausfallen. Wir von CheckChina bestellen schon seit etlichen Jahren bei AliExpress und ca. 99 Prozent der Sendungen sind bisher auch angeliefert worden.

Haupts√§chlich kann es allerdings bei den sehr g√ľnstigen (oder kostenlosen) Versandmethoden zu teilweise extremen Lieferverz√∂gerungen kommen. W√§hrend der Coronakrise war eine bestellte Taschenlampe etwa stolze vier Monate unterwegs, bis diese letztendlich zugestellt wurde. Bei den leicht teureren Versandmethoden sollte das jeweilige Produkt allerdings nach drei bis sechs Wochen bei euch aufschlagen.

Wir können AliExpress trotzdem nur empfehlen, der Support reagiert außerdem ebenfalls recht schnell und findet bei Problemen meistens eine zufriedenstellende Lösung.

Fazit

Vor allem die ungeheuere gro√üe Produktauswahl ist bei diesem Onlineshop ein echter Pluspunkt, auf der Plattform findet man so gut wie alle Produktkategorien wieder und das zu einem durchaus g√ľnstigen Preis. Wesentlich Nachteil ist dagegen der Versand: Es werden so gut wie keine Zollfreien Versandm√∂glichkeiten geboten und so muss fast immer eine zus√§tzliche Einfuhrgeb√ľhr entrichtet werden. Auch unterscheidet sich die Qualit√§t aufgrund der zahlreichen H√§ndler teilweise doch sehr stark, aber dies ist nunmal der Nachteil des Marketplace-Systems.